Back to top

Unsere Umweltleistungen

Umweltschutz

Wir möchten stets die Umweltauswirkungen unseres laufenden Betriebs verringern, insbesondere im Hinblick auf unsere CO2-Emissionen sowie durch Energie-, Material- und Wassereinsparungen.

Unter den Top 100

Auf der globalen CDP Climate-A Liste ist KONE unter den besten 100 Unternehmen gelistet.

Ökoeffizienz

Als erstes Unternehmen überhaupt haben wir für unseren Aufzug ein Zertifikat der Energieeffizienzklasse A nach ISO 25745 erreicht.

UNSERE UMWELTVERANTWORTUNG

Bei KONE ist Umweltverantwortung eine Kombination aus innovativen, energieeffizienten Lösungen für unsere Kunden und der Reduzierung des eigenen CO2-Werts durch die Verringerung der Umweltauswirkungen unseres operativen Geschäfts.

KONE AGIERT KLIMANEUTRAL

Der Klimaschutz ist fest in unserer Philosophie verankert. Daher hat die KONE AG ihre Emissionen erfassen lassen und durch den Kauf von Klimaschutzzertifikaten kompensiert.

ENVIRONMENTAL EXCELLENCE PROGRAM

Umweltexzellenz bei KONE hat klar definierte Ziele. Wir sind der Überzeugung, dass Ressourcenschonung und Energieeffizienz Werte für alle Interessensgruppen schaffen.

LÖSUNGEN FÜR GREEN BUILDINGS

Der aktuelle Standard-Aufzug von KONE, der bis zu 90% energieeffizienter ist als KONE Aufzüge aus den 90er Jahren, sowie viele weitere energiesparende Lösungen machen uns zum Pionier in Sachen Ökoeffizienz.

GREEN BUILDING GESTALTEN

Mit unseren anschaulichen und wirksamen Tools unterstützen wir Architekten und Planer bei der Gestaltung nachhaltiger Gebäude. Zur Verbesserung der Ökoeffizienz von Gebäuden arbeiten wir rund um den Globus eng mit "green building" Organisationen zusammen und beteiligen uns an der Entwicklung weltweiter Standards zur Energiemessung bei Aufzügen und Rolltreppen (z.B. ISO/ DIS 25745).

ÖKOEFFIZIENTE MONTAGE

Die Montage unserer Aufzüge, Rolltreppen und Automatiktüren gestalten wir so nachhaltig und ressourcenschonend wie möglich. Die gerüstlose Montage oder die Ein-Mann-Montage tragen zu geringerer Umweltbelastung bei. Klar definierte Baustellen-Vorbereitung, die erfüllt sein muss, bevor wir mit der Montage beginnen, hilft uns Sicherheit zu garantieren und unnötige Baustellenbesuche und Verzögerungen zu vermeiden. Umweltfreundliches Entsorgungsmanagement auf der Baustelle sowie der reduzierte Einsatz von Chemikalien durch neue Montagemethoden schonen die Umwelt ebenso.

EFFIZIENTE WARTUNGSPROZESSE

Um unseren Wartungsservice so ressourcenschonend wie möglich durchzuführen, optimieren wir stetig die Routen unserer Techniker, um Fahrtwege effizient zu gestalten und so Emissionen zu reduzieren. Funk- und Fernüberwachungslösungen liefern Informationen über Störungen in Echtzeit, um eine bessere Planung der Einsätze zu gewährleisten. Leitfaden für sicheres und umweltbewußtes Autofahren unserer Mitarbeiter sorgt für energieeffizientes Verhalten. Ersatzteillager in Fahrzeugen reduzieren unnütze Fahrten zum Lager und senken Emissionen.

ENERGIEEINSPARUNG DURCH MODERNISIERUNG

Durch regelmäßige Nutzung und Verschleiß lassen Leistung und Zuverlässigkeit von Aufzügen, Rolltreppen und automatischen Türen sowie Toren im Laufe der Zeit nach. Die Modernisierung alter Rolltreppen- und Aufzugstechnik ermöglicht jedoch Energieeinsparungen von bis zu 70%.

KONE IST KLIMANEUTRAL

Die Reduktion des betrieblich bedingten CO2-Ausstoßes ist bei KONE seit Jahren wesentlicher Bestandteil der Unternehmensstrategie. Um die noch verbleibenden unvermeidlichen Emissionen zu kompensieren, unterstützt KONE Österreich zwei von der UNO zertifizierte Klimaschutzprojekte. Die damit erworbenen und gleichzeitig stillgelegten Emissionsrechte stellen das Unternehmen laut Emissionsregister der EU offiziell klimaneutral.

LOGISTIK LIEFERT GRÖSSTEN BEITRAG

Im Bereich Logistik fielen bisher die höchsten Treibhausgasemissionen an. Um sie stetig zu reduzieren, nutzen wir ausschließlich ökoeffiziente Distributionsmodelle und optimieren den Transport durch clevere Routen- und Versandplanung sowie durch sorgfältige Analysen von alternativen Transportmodellen.

FUHRPARK

Im Jahr 2016 wurden 30% der operativen Treibhausgase bei KONE durch unseren globalen Fuhrpark verursacht. Daher suchen wir kontinuierlich nach neuen und innovativen Wegen, den CO2-Wert unseres Fuhrparks zu reduzieren, zum Beispiel, indem wir auf den Benzinverbrauch achten, Elektrofahrzeuge ausprobieren und unseren Mitarbeitern Tipps zum umweltfreundlichen Fahrverhalten geben.

ENERGIEEINSPARUNGEN AN STANDORTEN

Global ist KONE an mehr als 1.000 Standorten vertreten, inklusive Büros sowie Montage- und Servicestellen. Unsere Global Facility Policy zielt darauf ab, die für ihre Zwecke am besten geeigneten Einrichtungen sowie die ökoeffizentesten Abläufe zu entwickeln. Es ist unser Ziel, den standortbezogenen CO2-Wert zu reduzieren und so suchen wir kontinuierlich nach Wegen, die Raumeffizienz zu verbessern, den Energieverbrauch zu optimieren, den Anteil der Ökostrom-Nutzung zu erhöhen sowie Abfälle zu reduzieren und das Recycling zu verbessern - um nur einige Maßnahmen zu nennen.

Lesen Sie auch unseren Nachhaltigkeits-Bericht