WELCOME TO KONE!

Are you interested in KONE as a corporate business or a career opportunity?

Corporate site

Would you like to find out more about the solutions available in your area, including the local contact information, on your respective KONE website?

Your suggested website is

We couldn't determinde a local website for you

Go to your suggested website

  • HOME
  • Datenschutzerklärung
Back to top

Datenschutzerklärung

Zweck dieser Datenschutzerklärung

KONE Corporation sowie Mitarbeiter, Partner, Tochtergesellschaften und verbundene Unternehmen („KONE“) sind dem Schutz Ihrer Privatsphäre und Ihrer personenbezogenen Daten verpflichtet. KONE verarbeitet personenbezogene Daten unter Befolgung der europäischen Datenschutzgrundsätze und der einschlägigen Gesetze zu personenbezogenen Daten (einschließlich der Datenschutz-Grundverordnung der EU, soweit relevant).

Diese Datenschutzerklärung klärt Sie umfassend über die Verarbeitung personenbezogener Daten durch KONE auf. Sie wird ggf. um lösungsspezifische Datenschutzerklärungen und weiterführende lokale Dokumentationen ergänzt. Zudem variieren die Ihnen als Datensubjekt zustehenden Rechte von Land zu Land nach Maßgabe der einschlägigen Datenschutzgesetze. In dieser Datenschutzerklärung präsentieren wir die in den Datenschutzgesetzen der Europäischen Union gewährten Rechte.

Diese Datenschutzerklärung ist in Abschnitte aufgeteilt, die den unterschiedlichen logischen Funktionen bei KONE entsprechen, die personenbezogene Daten verarbeiten. Am Ende dieser Datenschutzerklärung werden die Rechte dargestellt, die Ihnen als Datensubjekt zustehen.

  1. KONE-Webseiten und -Internetdienste
  2. CRM (Customer Relationship Management)-Datenbanken von KONE
  3. Daten von KONE-Zulieferern und -Auftragnehmern
  4. Rechte von Datensubjekten
  5. Aktualisierungen der Datenschutzerklärung

Datenverantwortlicher und Kontaktinformationen

Aus der Perspektive des Datensubjekts ist das lokale Unternehmen der KONE-Gruppe, mit dem das Datensubjekt Kontakt hat oder hatte oder anderweitig in Verbindung gekommen ist, hinsichtlich der personenbezogenen Daten des betreffenden Datensubjekts der Datenverantwortliche.

Viele der bei KONE eingesetzten Tools und Prozesse werden weltweit genutzt und den lokalen KONE-Einheiten in zentraler Weise von der KONE Corporation zur Verfügung gestellt. In diesen weltweit genutzten Tools und Prozessen werden personenbezogene Daten gemeinsam vom lokalen Unternehmen der KONE-Gruppe und von der KONE Corporation kontrolliert.

Datensubjekte können sich mit allen datenschutzrelevanten Angelegenheiten unter Verwendung der folgenden Kontaktdaten an KONE wenden:

KONE Building
Keilasatama 3, 02150 Espoo, Finnland
Telefon: +358 204 751
Ansprechpartner: Global Legal, Data Protection Counsel, personaldatarequest@kone.com

Alle Anforderungen zur Ausübung der Rechte eines Datensubjekts können unter Verwendung des Kontaktformulars auf der Webseite kone.com unter http://www.kone.com/en/contact.aspx (wählen Sie die Option „Personal Data Enquiry“ [Anfrage zu personenbezogenen Daten]) an KONE gesendet werden.

1. KONE-Webseiten und -Internetdienste

Dieser Abschnitt enthält allgemeine Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch KONE in Verbindung mit dieser Website und den anderen Internetdiensten von KONE (die „Site“). KONE verarbeitet die von Ihnen über die Site erhobenen personenbezogenen Daten in Übereinstimmung mit dieser Datenschutzerklärung und den einschlägigen Gesetzen. Lesen Sie diese Datenschutzerklärung sorgfältig, bevor Sie in dieser Site navigieren oder die Site anderweitig nutzen. Falls Sie mit dieser Datenschutzerklärung nicht einverstanden sind, müssen Sie die Site verlassen.

1.1 Erhobene personenbezogene Daten

Grundsätzlich können Sie die Site besuchen, ohne personenbezogene Daten eingeben zu müssen. Die Site ist technisch in verschiedene Bereiche aufgeteilt. Für einige dieser Bereiche werden mehr personenbezogene Daten erfasst, während andere Bereiche genutzt werden können, ohne dass personenbezogene Daten verarbeitet werden.

Wenn Sie die Site besuchen, sendet Ihr Computer automatisch verschiedene technische und andere Daten an uns (z. B. IP-Adresse, Browsertyp und Ausgangspunkt des Besuchs). Wir erfassen außerdem mithilfe von Cookies Informationen zu Ihrer Nutzung der Website. Weitere Informationen enthält der Abschnitt „Cookies“ dieser Datenschutzerklärung.

In bestimmten Teilen der Site werden Sie gegebenenfalls aufgefordert, personenbezogene Daten und/oder Anmeldeinformationen für einen Dienst einzugeben, dessen Nutzung Sie angefordert haben. Nachdem Sie sich in der Site registriert oder auf andere Weise eine Kennung für den Zugriff auf Ihre Konten erhalten haben, bitten wir Sie möglicherweise um bestimmte Angaben.

1.2 Zwecke und Rechtsgrundlagen der Verarbeitung

KONE verarbeitet die über die Site erfassten personenbezogenen Daten zu folgenden Zwecken:

  • Effiziente und sichere Nutzung der Site sicherstellen
  • Site zur Steigerung der Qualität und für ein umfassenderes Angebot an Diensten weiterentwickeln
  • Benutzerspezifische Dienste und Inhalte unter Berücksichtigung Ihres speziellen Bedarfs und Ihrer Interessen bereitstellen
  • Verbesserung unserer Dienste für Sie
  • Kontaktaufnahme mit Ihnen
  • Forschungsarbeiten und Erfassung statistischer Daten (welche Abschnitte unserer Site werden von Besuchern aufgerufen, wie viel Zeit verbringen Besucher auf der Site usw.)

KONE will kostengünstige Dienste für Sie bereitstellen, ohne dass Sie sich für jeden einzelnen der über die Site angebotenen Dienste anmelden müssen.

Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung ist das rechtmäßige Interesse von KONE in Bezug auf die oben angegebenen Zwecke. Sofern dies gemäß einschlägigen Gesetzen erforderlich ist, fordert KONE das Einverständnis der Datensubjekte zur Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten an.

1.3 Quellen personenbezogener Daten und Aufbewahrungsdauer

Die personenbezogenen Daten stammen direkt von den Datensubjekten oder werden in Verbindung mit der Nutzung der Site durch die Datensubjekte erhoben.

Personenbezogene Daten werden so lange gespeichert, wie sie für den Zweck benötigt werden, aus dem sie erhoben wurden. Anschließend werden personenbezogene Daten wirksam gelöscht oder anonymisiert.

1.4 Cookies

Gelegentlich wird KONE Daten in Form sogenannter „Cookies“ auf Ihrem Computer oder Mobilgerät platzieren, damit wir Sie identifizieren können. Dies setzt Ihr Einverständnis zum Speichern von Cookies auf dem Computer oder Gerät beispielsweise durch Aktivierung einer entsprechenden Option oder durch entsprechende Anpassung der Browsereinstellungen voraus. Cookies geben KONE Aufschluss darüber, wie und wann Sie die Site genutzt haben. Überdies helfen Sie KONE beim Optimieren der Site. Cookies werden heutzutage auf vielen Websites eingesetzt. Wenn Sie keine Cookies erhalten möchten, können Sie entsprechende Einstellungen im Webbrowser wählen oder das KONE-Tool für Cookie-Einstellungen verwenden, um Cookies zu deaktivieren. Beachten Sie jedoch, dass durch das Deaktivieren der Cookies die Nutzung bestimmter Dienste der Site verhindert wird.

1.5 Remarketing

Die Site nutzt unter Umständen Google AdWords Remarketing, um Werbung basierend auf Ihrem kürzlichen Besuch dieser Site anzuzeigen („Remarketing“). Das Remarketing wird von der Site genutzt, um den Bekanntheitsgrad von KONE-Lösungen und -Dienstleistungen zu steigern. Die Daten zu den Besuchen werden erfasst, indem ein sogenanntes Drittanbieter-Cookie auf dem Computer platziert wird. Mit dem KONE-Tool für Cookie-Einstellungen können Sie das Remarketing im Hinblick auf die Nutzung der Site deaktivieren. Sie können die umfassenderen Opt-out-Optionen in Bezug auf Ihre Nutzung von Drittanbieterwebsites auf der Website der Network Advertising Initiative verwenden, die Einstellungen zur Remarketing-Werbung in der Site „Google Einstellungen für Werbung“ ändern oder die Cookies deaktivieren.

Personalisierte Google AdWords Werbung deaktivieren »

1.6 Website-Analysen

KONE nutzt Website-Analysetools wie Adobe Analytics und Google Analytics, um statistische Daten zur Nutzung der Site durch Besucher mit dem Ziel zu erfassen, den Inhalt der Site zu verbessern. Normalerweise sind diese Daten anonymisiert. Wenn Sie sich jedoch beim KONE-Onlinedienst angemeldet haben, um Inhalt von der Website herunterzuladen, oder die Website über den Link in einer E-Mail aufgerufen haben, können wir die analytischen Daten, die über Ihre Nutzung der Site erhoben wurden, unter Umständen mit Ihrer Person verknüpfen. Sie können die Opt-out-Funktionen im KONE-Tool für Cookie-Einstellungen verwenden, um die Verfolgung Ihrer Besuche der Site durch KONE zu deaktivieren. Wenn Sie die Websites von KONE mit unterschiedlichen Computern und/oder Browsern besuchen, müssen Sie dies jeweils wiederholen. Um die Nutzung von Google Analytics zu deaktivieren, können Sie das Browser-Add-on Google Analytics Opt-out herunterladen.

Deaktivierung von Google Analytics »

1.7 Weitergabe persönlicher Daten

KONE überträgt personenbezogene Daten nicht an Dritte, die nicht zur KONE Corporation sowie den Partnern, verbundenen Unternehmen, Tochtergesellschaften und Auftragnehmern gehören. Aufgrund technischer und praktischer Anforderungen werden personenbezogene Daten in Teilen von Auftragnehmern oder auf Servern von Auftragnehmern verarbeitet, die sich außerhalb der Europäischen Union oder des Europäischen Wirtschaftsraums befinden. Auftragnehmer dieser Art haben sich aber zur Einhaltung der bei KONE geltenden Standards zur Datenverarbeitung verpflichtet.

Bei Bedarf übermittelt KONE Statistiken über Kunden, Umsätze, Datenverkehrsmuster und andere Sitedaten an seriöse Dritte, jedoch enthalten diese Statistiken keine personenbezogenen Daten.

2. CRM (Customer Relationship Management)-Datenbanken von KONE

KONE nutzt – wie viele andere Unternehmen auch – Customer Relationship Management („CRM“)-Datenbanken (also Datenbanken für das Management von Kunden und Kundenbeziehungen), um die Vertriebs- und Marketingaktivitäten des Unternehmens zu verwalten und zu verfolgen. Die CRM-Datenbanken von KONE enthalten personenbezogene Daten von Bestandskunden, potenziellen Kunden sowie Vertretern anderer Unternehmen, die in einer Geschäftsbeziehung zu KONE stehen oder mit denen eine Geschäftsbeziehung entwickelt werden soll. Die CRM-Datenbanken von KONE können außerdem personenbezogene Daten zu Kunden von KONE-Kunden sowie zu Endbenutzern enthalten, die sich wegen eines Aufzugs, einer Rolltreppe oder einer anderen von KONE gewarteten Anlage mit KONE in Verbindung setzen. Ebenfalls enthalten sein können personenbezogene Daten externer, potenziell am Unternehmen interessierter Personen, die KONE mit allgemeinen Informationen zu KONE und zu den Geschäften des Unternehmens auf dem Laufenden halten möchte (z. B. Medienvertreter, Influencer im wirtschaftlichen Bereich usw.).

Dieser Abschnitt enthält weitere Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten im Bereich des CRM durch KONE.

2.1 Erhobene personenbezogene Daten

Die folgenden Informationen werden im Zusammenhang mit dem CRM erfasst und verarbeitet:

  • Name
  • Titel
  • E-Mail-Adresse
  • Mobiltelefonnummer
  • Festnetznummer
  • Faxnummer
  • Anschrift
  • Sprache
  • Weitere Daten, die möglicherweise für Geschäftsbeziehungen relevant sind

Diese persönlichen Informationen werden unten in Abschnitt 2 der Datenschutzerklärung als „personenbezogene Daten“ bezeichnet, die Individuen, deren personenbezogene Daten verarbeitet werden, als „Datensubjekte“.

2.2 Zwecke und Rechtsgrundlagen der Verarbeitung

KONE verarbeitet personenbezogene Daten, um KONE die Abwicklung von Geschäften, die Durchführung von Vertriebsaktivitäten, Lieferungen, die Bereitstellung von Kundendienst, die Rechnungsstellung sowie die Kontaktaufnahme mit Kunden im Rahmen der Vertragserfüllung, des Marketings und anderweitig zur Pflege der Kundenbeziehung zu ermöglichen. KONE nutzt personenbezogene Daten außerdem gegebenenfalls, um Vorfälle und Ansprüche abzuwickeln sowie von Kunden angeforderte Unterstützung bereitzustellen.

KONE kontaktiert die Datensubjekte gegebenenfalls zur Durchführung von Kundenbindungsumfragen. Um die eigenen Dienste verbessern zu können, bittet KONE um die an Beantwortung von Umfragen unter Angabe des Ansprechpartners beim Kunden. Die Verarbeitung Ihres Namens und anderer personenbezogener Daten in Verbindung mit Kundenbindungsumfragen erfolgt ausschließlich auf Grundlage Ihres Einverständnisses. Alle im Zusammenhang mit solchen Umfragen erfassten Antworten und Daten werden bei KONE als vertraulich klassifiziert. Bei der Handhabung und Übertragung der Daten werden entsprechende Sicherheitsvorkehrungen getroffen.

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten ist erforderlich für die Leistungserbringung aus den Kaufverträgen, deren Partei das Kundenunternehmen ist. Des Weiteren ist die Verarbeitung personenbezogener Daten für die von KONE verfolgten, rechtmäßigen Interessen im Rahmen der geschäftlichen Zielsetzungen des Unternehmens erforderlich. Sofern dies gemäß einschlägigen Gesetzen erforderlich ist, fordert KONE das Einverständnis der Datensubjekte zur Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten an.

2.3 Quellen personenbezogener Daten und Aufbewahrungsdauer

Die personenbezogenen Daten stammen direkt vom Kunden oder wurden in Verbindung mit ihrer Nutzung der Produkte und Dienstleistungen von KONE erhoben. Personenbezogene Daten können auch von KONE-Mitarbeitern stammen, die diese Daten im Rahmen ihrer geschäftlichen Interaktionen mit den Datensubjekten erhoben haben. In verschiedenen Fällen kann KONE personenbezogene Daten aus öffentlichen Registern und anderen zuverlässigen externen Quellen erfassen.

Personenbezogene Daten werden so lange gespeichert, wie sie für die oben genannten Zwecke benötigt werden. Anschließend werden personenbezogene Daten wirksam gelöscht oder anonymisiert.

2.4 Weitergabe persönlicher Daten

Grundsätzlich nutzt KONE die personenbezogenen Daten ausschließlich für interne geschäftliche Zwecke und überträgt die Daten nicht an externe Parteien. Tochtergesellschaften, Auftragnehmer und andere Dienstleister von KONE können in dem zur Erfüllung der oben genannten Zwecke erforderlichen Umfang Zugriff auf die personenbezogenen Daten erhalten und diese verarbeiten. KONE stellt sicher, dass solche Drittparteien jederzeit durch Verträge gebunden sind, die Datenschutz und Wahrung der Vertraulichkeit im erforderlichen Umfang zum Gegenstand haben.

Aufgrund technischer und praktischer Anforderungen können die personenbezogenen Daten auch außerhalb der EU/des EWR verarbeitet werden. KONE stellt sicher, dass solche Datenübertragungen auf rechtmäßiger Grundlage erfolgen.

3. Daten von KONE-Zulieferern und -Auftragnehmern

Die KONE Corporation sowie Mitarbeiter, Partner, Tochtergesellschaften und verbundene Unternehmen (insgesamt „KONE“) setzen Lösungen und Datenbanktechnologien ein, um die Daten der Ansprechpartner von KONE-Zulieferern und -Auftragnehmern zu verwalten. Diese Datenschutzerklärung enthält weitere Informationen über die Verarbeitung personenbezogener Daten in Bezug auf die Beschaffungs- und Einkaufsaktivitäten von KONE („Zuliefererdatenbanken“).

3.1 Erhobene personenbezogene Daten

Die folgenden Informationen werden im Zusammenhang mit den Zuliefererdatenbanken erfasst und verarbeitet:

  • Name
  • Titel
  • E-Mail-Adresse
  • Telefonnummer
  • Anschrift
  • Informationen zur Rechnungstellung
  • Weitere Daten, die möglicherweise für Geschäftsbeziehungen relevant sind
  • Mitarbeiter des Auftragnehmers Name, Geburtsdatum, Kontaktinformationen, Angaben zum Beschäftigungsverhältnis, Qualifikationen und Zertifizierungen, Andere personenbezogene Daten, die von KONE-Kunden benötigt werden, um Zugangskontrolle und Sicherheit auf Baustellen zu gewährleisten

Diese persönlichen Informationen werden unten in Abschnitt 3 der Datenschutzerklärung als „personenbezogeneDaten“ bezeichnet, die Individuen, deren personenbezogene Daten verarbeitet werden, als „Datensubjekte“.

3.2 Zwecke und Rechtsgrundlage der Verarbeitung

KONE verarbeitet personenbezogene Daten, um Beschaffung, Einkauf, Rechnungsabwicklung und Vertragsmanagement für KONE zu ermöglichen. KONE kann die Daten auch heranziehen, um Ansprüche beizulegen oder mit Vorfällen umzugehen und Due-Diligence-Prüfungen für Zulieferer durchzuführen.

KONE kann die Kontaktdaten für allgemeinere Kommunikationen sowie das Management der Beziehung zum Zulieferer verwenden, indem beispielsweise relevante Informationen zur Tätigkeit von KONE und zu kommenden Veranstaltungen gesendet werden.

Des Weiteren muss KONE zur Erfüllung der Verpflichtungen im Hinblick auf Qualität und Sicherheit der Geschäftsprozesse in der Lage sein, zuverlässig sämtliche externen Personen zu identifizieren, die für KONE arbeiten. Damit externe Arbeitskräfte identifiziert werden können, muss KONE verschiedene personenbezogene Daten über die externen Arbeitskräfte in den Zuliefererdatenbanken speichern. Die in den Zuliefererdatenbanken von KONE gespeicherten Daten zu externen Arbeitskräften werden ausschließlich zur Identifizierung und Verwaltung der externen Arbeitskräfte verwendet, sofern dies im Zusammenhang mit ihren für KONE erbrachten Arbeiten erforderlich ist.

KONE verarbeitet personenbezogene Daten, weil dies zur Erbringung der Leistungen aus einem Einkaufsvertrag und/oder für die Zwecke im Rahmen der rechtmäßigen Interessen erforderlich ist, die KONE im Hinblick auf die regelmäßigen geschäftlichen Aktivitäten des Unternehmens verfolgt. KONE kann außerdem gemäß einschlägigen lokalen Gesetzen verpflichtet sein, verschiedene Daten über Zulieferer und deren Mitarbeiter und Vertreter zu erfassen. Diese Pflichten können sich im Zusammenhang mit Sicherheitsanforderungen, Besteuerung, Versicherungen sowie anderen gesetzlichen Verpflichtungen von Auftraggebern und Haftungsfragen bei der Auslagerung von Arbeiten ergeben. Sofern dies gemäß einschlägigen Gesetzen erforderlich ist, fordert KONE das Einverständnis der Datensubjekte zur Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten an.

3.3 Quellen personenbezogener Daten und Aufbewahrungsdauer

Die personenbezogenen Daten stammen von den Zulieferern oder wurden im Rahmen ihrer Geschäftsbeziehung mit KONE erhoben. Informationen zu externen Arbeitskräften stammen üblicherweise von den Subunternehmen, zu deren Belegschaft die betreffenden Personen gehören. In verschiedenen Fällen kann KONE personenbezogene Daten aus öffentlichen Registern und anderen zuverlässigen externen Quellen erfassen.

Personenbezogene Daten werden so lange gespeichert, wie sie für die oben genannten Zwecke benötigt werden. Anschließend werden personenbezogene Daten wirksam gelöscht oder anonymisiert.

3.4 Weitergabe persönlicher Daten

Grundsätzlich nutzt KONE die personenbezogenen Daten ausschließlich für interne geschäftliche Zwecke und überträgt die Daten nicht an externe Parteien. Tochtergesellschaften, Auftragnehmer und andere Dienstleister von KONE können in dem zur Erfüllung der oben genannten Zwecke erforderlichen Umfang Zugriff auf die personenbezogenen Daten erhalten und diese verarbeiten. KONE stellt sicher, dass solche Drittparteien jederzeit durch Verträge gebunden sind, die Datenschutz und Wahrung der Vertraulichkeit im erforderlichen Umfang zum Gegenstand haben.

Aufgrund technischer und praktischer Anforderungen können die personenbezogenen Daten auch außerhalb der EU/des EWR verarbeitet werden. KONE stellt sicher, dass solche Datenübertragungen auf rechtmäßiger Grundlage erfolgen.

4. Rechte von Datensubjekten

Datensubjekte können sich jederzeit an KONE wenden und Zugriff auf ihre personenbezogenen Daten verlangen. Auf Anforderung des Datensubjekts wird KONE unvollständige, fehlerhafte oder veraltete personenbezogene Daten korrigieren oder löschen. Die Anforderungen von Datensubjekten können unter Verwendung des Kontaktformulars auf der Webseite kone.com unter http://www.kone.com/en/contact.aspx (wählen Sie die Option „Personal Data Enquiry“ [Anfrage zu personenbezogenen Daten]) an KONE gesendet werden.

Wenn die Verarbeitung personenbezogener Daten auf Grundlage einer Einverständniserklärung erfolgt, ist das Datensubjekt jederzeit berechtigt, diese Einverständniserklärung zu widerrufen. Wenn die Verarbeitung der personenbezogenen Daten aufgrund der rechtmäßigen Interessen von KRONE erfolgt, darf das Datensubjekt einer solchen Verarbeitung basierend auf einem spezifischen individuellen Umstand widersprechen. Das Datensubjekt muss den betreffenden Umstand im Widerspruch angeben.

Unter bestimmten Umständen dürfen Datensubjekte sowohl der Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten als auch der Datenportierbarkeit widersprechen. Wenn die Datensubjekte Bedenken oder Anmerkungen hinsichtlich der Verarbeitungsaktivitäten von KONE haben, steht ihnen außerdem das Recht zu, Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde einzureichen.

KONE darf eine Anforderung zurückweisen oder eine angemessene Gebühr für deren Erfüllung erheben, wenn die Anforderung offensichtlich unbegründet oder missbräuchlich ist oder KONE einen anderen Rechtsgrund zum Zurückweisen der Anforderung hat. Solche Rechtsgründe können KONE beispielsweise das Löschen personenbezogener Daten untersagen, weil diese aufgrund lokaler gesetzlicher Anforderungen aufbewahrt werden oder bis zum Ablauf einer lokal geltenden Verjährungsfrist nachverfolgbar bleiben müssen. Auch die Erfüllung vertraglicher Verpflichtungen kann die Aufbewahrung der Daten durch KONE erforderlich machen.

Beachten Sie zudem, dass KONE nach dem angeforderten Sperren oder Löschen Ihrer personenbezogenen Daten möglicherweise nicht mehr in der Lage ist, die von Ihnen gewünschten oder zuvor bestellten Dienste zu erbringen oder Ihnen die Inhalte bereitzustellen, die Sie herunterladen oder erhalten möchten.

5. Aktualisierungen der Datenschutzerklärung

KONE bemüht sich kontinuierlich um die Weiterentwicklung der Site, der Geschäftstätigkeit sowie der datenschutzrelevanten Prozesse und Tools und behält sich das Recht vor, diese Datenschutzerklärung zu ergänzen. KONE empfiehlt deshalb, dass Sie diese Datenschutzrichtlinie gelegentlich auf Änderungen prüfen. In dem Umfang, in dem dies nach einschlägigen Gesetzen zu Datenschutz und Privatsphäre erforderlich ist, wird KONE Sie gegebenenfalls auch über andere Kanäle oder unter Verwendung der erfassten Kontaktdaten kontaktieren, um Sie über Neuerungen zu informieren, die materielle Auswirkungen auf Sie als Datensubjekt haben.