WELCOME TO KONE!

Are you interested in KONE as a corporate business or a career opportunity?

Corporate site

Would you like to find out more about the solutions available in your area, including the local contact information, on your respective KONE website?

Your suggested website is

United States

Go to your suggested website

Cookies

Um Ihnen ein optimales Erlebnis auf unserer Webseite bieten zu können, verwenden wir verschiedene Arten von Cookies. Diese ermöglichen es uns, die Nutzung der Webseiten zu analysieren, unsere Webseite für Sie zu optimieren und interessengerechte Inhalte über verschiedene Kanäle zu präsentieren. Mit dem Klick auf "Ich stimme zu" stimmen Sie der Verwendung zu. Sie stimmen zugleich zu, dass wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Webseite an Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen (z.B. Google Analytics) senden. Über „Cookie-Einstellungen“ haben Sie jederzeit die Möglichkeit Ihre Cookie-Auswahl anzupassen oder Ihre Einwilligung zu widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Zurück zum Anfang

EISBERG VORAUS!

Die leuchtenden Spitzen sind keine optische Illusion - sondern gehören zum "Iceberg", einem preisgekrönten Wohnprojekt im Hafenviertel von Aarhus in Dänemark. Doch wie baut man einen Aufzug ein in ein Gebäude, das spitz wie ein Eiszapfen zusammen läuft?

Beschreibung

Das Wohnbauprojekt "Iceberg" ragt in der Bucht von Aarhus wie ein glitzender Eisberg aus dem Wasser. Designed von einem innovativen Architektenteam, ist der Appartementkomplex der erste Teil eines größer angelegten Entwicklungsprogramms im Bereich des nicht genutzten Container Terminals in Dänemark’s zweitgrößter Stadt. Das zuletzt etwas heruntergekommene Hafenviertel soll revitalisiert werden, und sich in ein lebhaftes Grätzel mit Raum für Büros, Kulturstätten und einem gemischten Wohnangebot verwandeln. Insgesamt werden hier Wohnraum für bis zu 7,000 Bewohner und 12,000 neue Arbeitsplätze geschaffen. Mit einer Gesamtfläche von 800,000 m² ist es eines der größten urbanen Entwicklungsprojekte am Wasser in Europa. Das Quartett der L-förmigen Flügel des „Iceberg“ beherbergt 200 Appartements, angefangen von leistbaren Einheiten bis hin zu exklusiven Penthouses. So möchte die Stadtverwaltung sicherstellen, dass sich ein sozial gut durchmischtes Viertel entwickelt. Das Projekt gewann bei der Branchenveranstaltung MIPIM (Le marché international des professionnels de l’immobilier) 2013 die begehrte Auszeichnung in der Kategorie „Best Residential Project“. Durch einen starken Fokus auf Nachhaltigkeit, kam KONE seine Stellung als Pionier in Sachen Ökoeffizienz und Innovation bei der Geschäftsentscheidung entgegen.

  • #Aufzüge
  • #Europa
  • #Neuanlagen
  • #Wohngebäude

Baufakten

  • Fertigstellung: 2013
  • Größe: 22,000 m²
  • Gebäudebesitzer: PensionDanmark
  • Architekt: CEBRA, JDS, SeARCH, Louis Paillard
  • Bauunternehmer: NCC Construction Danmark A/S

KONE Lösungen

  • 12 KONE MonoSpace® Aufzüge
HERAUSFORDERUNGENLÖSUNGEN
  • High-performance Aufzüge in einem herausragenden Gebäude mit außergewöhnlichen kegelförmigen Ausprägungen zu installieren
  • Eine feuersichere und trotzdem stylische Lösung zu designen
  • Fokus auf Ökoeffizienz und Nachhaltigkeit während des gesamten Projekts
  • Maßgefertigte Hebebalken für die schrägen Wände in den obersten Etagen des Gebäudes
  • In enger Zusammenarbeit mit dem Bauunternehmer entwarfen die KONE Experten die optimale Lösung für das Projekt, die zudem den Feuer- und Sicherheitsnormen entspricht
  • Regenerative Antriebe speichern überschüssige Energie, die dann wiederum an anderen Stellen im Gebäude genutzt wird

Diese Seite teilen