WELCOME TO KONE!

Are you interested in KONE as a corporate business or a career opportunity?

Corporate site

Would you like to find out more about the solutions available in your area, including the local contact information, on your respective KONE website?

Your suggested website is

United States

Go to your suggested website

Cookies

Um Ihnen ein optimales Erlebnis auf unserer Webseite bieten zu können, verwenden wir verschiedene Arten von Cookies. Diese ermöglichen es uns, die Nutzung der Webseiten zu analysieren, unsere Webseite für Sie zu optimieren und interessengerechte Inhalte über verschiedene Kanäle zu präsentieren. Mit dem Klick auf "Ich stimme zu" stimmen Sie der Verwendung zu. Sie stimmen zugleich zu, dass wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Webseite an Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen (z.B. Google Analytics) senden. Über „Cookie-Einstellungen“ haben Sie jederzeit die Möglichkeit Ihre Cookie-Auswahl anzupassen oder Ihre Einwilligung zu widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Zurück zum Anfang

ANPFIFF FÜR EINE NEUE ÄRA

„Der Ball ist rund“ lautet ein berühmtes Zitat von Sepp Herberger und ein Tor ist es dann, wenn es der Schiedsrichter gibt. Viele Unabwägbarkeiten sorgen dafür, dass der Fußballsport immer spannend ist und die Massen fasziniert. Wenn es aber um den Betrieb eines Vereins und seiner Sportstätten, Veranstaltungsräume und Bürogebäude geht, dann kommt es darauf an, dass alles perfekt funktioniert. Dafür, dass es im neuen Zuhause der Wiener Austria garantiert aufwärts geht, sorgt KONE mit acht Aufzügen.

Beschreibung

Die Generali-Arena, das Heimstadion des FK Austria Wien im zehnten Bezirk, wurde erneuert und erweitert. Seit 1973 vom Bundesligisten FK Austria Wien als Heimstadion genutzt, umfasst die neue Gesamtkapazität Platz für 17.500 Zuschauer. Die Generali-Arena ist das erste nachhaltige Fußballstadion Europas. Transparenz, Barrierefreiheit und Energieeffizienz stehen im Zentrum: Es gibt Regenwasserzisternen zur Spielfeldbewässerung sowie eine Fotovoltaikanlage auf dem Dach des Gebäudes. Der Wiener Fußballklub hat sich entschieden, das internationale Auszeichnungssystem DGNB der Österreichischen Gesellschaft für Nachhaltige Immobilienwirtschaft (ÖGNI) anzuwenden. Mit diesem System ist es möglich, Gebäude in ökologischer, ökonomischer und sozio-kultureller Sicht zu optimieren.

  • #Aufzüge
  • #Europa
  • #Modernisierung
  • #Neuanlagen
  • #Österreich
  • #Spezielle Gebäude

Baufakten

  • Fertigstellung: 2018
  • Flow: Kapazität für 17.500 Zuschauer
  • Auftraggeber: FK Austria Wien AG

KONE Lösungen

  • 6 MonoSpace 500 in zwei 3er Gruppen
  • 2 MonoSpace 700, Feuerwehraufzüge
  • Schachtentrauchungssystem IntelliVent
  • KONE Care Aufzugswartung
  • Individuelles Design in den Vereinsfarben
HERAUSFORDERUNGENLÖSUNGEN
  • Umfangreiches Projekt mit über 2 Jahren Bauzeit
  • Eine reibungslose People Flow-Erfahrung zu ermöglichen, mit dem Ziel einer attraktiven Ökoeffizienz-Bilanz unter Berücksichtigung verschiedener Nutzerbedürfnisse (Büro, Eventlocation, Spielbetrieb)
  • Enge Abstimmungen und diverse Begehungen nötig. Professionelle Zusammenarbeit mit Planern, Architekten, und Ingenieurbüros.
  • Personalisierte Zutrittsberechtigungen und Sondersteuerungen durch Mehrfachnutzung des Gebäudes notwendig. Genaue Planung der technischen Komponenten in Abstimmung mit der Verkaufsleitung und den Kundenbedürfnissen.