WELCOME TO KONE!

Are you interested in KONE as a corporate business or a career opportunity?

Corporate site

Would you like to find out more about the solutions available in your area, including the local contact information, on your respective KONE website?

Your suggested website is

United States

Go to your suggested website

Cookies

Um Ihnen ein optimales Erlebnis auf unserer Webseite bieten zu können, verwenden wir verschiedene Arten von Cookies. Diese ermöglichen es uns, die Nutzung der Webseiten zu analysieren, unsere Webseite für Sie zu optimieren und interessengerechte Inhalte über verschiedene Kanäle zu präsentieren. Mit dem Klick auf "Ich stimme zu" stimmen Sie der Verwendung zu. Sie stimmen zugleich zu, dass wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Webseite an Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen (z.B. Google Analytics) senden. Über „Cookie-Einstellungen“ haben Sie jederzeit die Möglichkeit Ihre Cookie-Auswahl anzupassen oder Ihre Einwilligung zu widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Zurück zum Anfang

DAS HEADQUARTER DER ERSTE GROUP

Mit einer Grundstücksfläche von 25.000 m² und einer Bruttogeschoßfläche von 165.000 m² fügt sich der Erste Campus durch seine offene, geschwungene Architektur, wie selbstverständlich in den historischen und naturräumlichen Kontext der Stadt ein. Die Erdgeschoßzonen sind öffentlich zugänglich und garantieren durch ihr vielfältiges gastronomisches Angebot, dass sich der Campus der üblichen Hermetik von Bankzentralen entzieht.

Beschreibung

Der Erste Campus, auf dem die Bank 25 Standorte in einem Headquarter bündelt, nimmt zwischen dem neuen Wohn- und Büroviertel im Westen und der Parkanlage des Schweizergartens eine Schlüsselposition ein. An diesem historisch interessanten und städtebaulich herausfordernden Standort wollte es die Erste Group anders als die anderen Banken machen. Und tatsächlich gelang ein architektonisch-städtebaulicher Meilenstein von internationalem Format. Die Architekten gliederten das Bauvolumen als Ensemble von in der Höhe gestaffelten Baukörpern in geschwungenen Formen, das einen Landschaftsgarten umschließt. Der Campus wird Teil der Stadt und die Stadt Teil des Campus, so die Philosophie, die gelebter Alltag ist.

  • #Aufzüge
  • #Hotel
  • #Neuanlagen
  • #Österreich
  • #Wartung

Baufakten

  • Fertigstellung: 2015
  • Architektur: Henke Schreieck Architekten
  • Bauherrschaft: Erste Group Bank AG
  • Auszeichnungen: ZV-Bauherrenpreis 2017, Preisträger
  • Grundstücksfläche: 25.000 m²
  • Fotos: Toni Rappersberger

KONE Lösungen

  • 30 KONE MonoSpace Aufzüge
  • 5 Anlagen für den Lastentransport
  • 1 hydraulischer Panoramaaufzug
  • Zielwahlsteuerung für optimalen People Flow
  • KONE Aufzugsmonitoring E-Link
  • KONE InfoScreen
  • Anbindung der Anlagen an das Zutrittssystem
  • KONE Care Aufzugswartung
HERAUSFORDERUNGENLÖSUNGEN
  • Exklusives Architekturkonzept mit hohen Anforderungen in Bezug auf Designaspekte
  • Enge Abstimmung mit den Architekten für eine harmonische Einfügung der Schachttüren, Signalelemente und Kabinenausstattung in das architektonische Gesamtbild