WELCOME TO KONE!

Are you interested in KONE as a corporate business or a career opportunity?

Corporate site

Would you like to find out more about the solutions available in your area, including the local contact information, on your respective KONE website?

Your suggested website is

United States

Go to your suggested website

Cookies

Um Ihnen ein optimales Erlebnis auf unserer Webseite bieten zu können, verwenden wir verschiedene Arten von Cookies. Diese ermöglichen es uns, die Nutzung der Webseiten zu analysieren, unsere Webseite für Sie zu optimieren und interessengerechte Inhalte über verschiedene Kanäle zu präsentieren. Mit dem Klick auf "Ich stimme zu" stimmen Sie der Verwendung zu. Sie stimmen zugleich zu, dass wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Webseite an Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen (z.B. Google Analytics) senden. Über „Cookie-Einstellungen“ haben Sie jederzeit die Möglichkeit Ihre Cookie-Auswahl anzupassen oder Ihre Einwilligung zu widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Zurück zum Anfang

Wir sind nur so stark, wie wir auch unterschiedlich sind

Kaija Bridger, Head of Talent Management bei KONE, sagt Diversität und Inklusion geben KONE einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil. Sie ermutigt Frauen, Möglichkeiten im Führungsbereich selbstbewusst wahrzunehmen.

"Wir sehen das als große Stärke für uns bei KONE. Ich kann wirklich sagen, dass wir nur so stark sein können, wie wir auch unterschiedlich sind."

Diversität bei KONE bedeutet eine vielfältige Belegschaft unterschiedlicher Hintergründe, Bildungswege, Nationalitäten, Kulturen und Geschlechter. Am Ende des Tages entstehen so natürlich auch viele Differenzen. Und wissen Sie was? Wir sehen das als große Stärke für uns bei KONE.

Diversität ist ein wichtiger Erfolgsfaktor für KONE, da er direkt verbunden ist mit unserer Wettbewerbsfähigkeit. Denken Sie an unsere Kunden. Auch Sie sind sehr unterschiedlich, mit verschiedenen Erwartungen und Wünschen. Umso wandlungsfähiger und flexibel wir nun sind, desto besser können wir unterschiedliche Lösungen kreieren um ihre Bedürfnisse zu erfüllen – um am Ende mit unseren Kunden zu gewinnen.

Um die Vielfalt am Arbeitsplatz zu fördern, gehen wir offen mit Differenzen um und fördern aktiv eine integrative Kultur. Wir möchten Unterschiede als etwas Positives schätzen und gut harmonierende Teams schaffen. 2017 kamen die KONE Mitarbeiter aus 129 Nationen, was wiederum zeigt, dass wir interessante Karrierewege bieten.

Als attraktiver Arbeitgeber für Bewerber möchten wir mehr repräsentieren als nur die Branche, in der wir uns mit unseren Produkten und Dienstleistungen bewegen. Es geht nicht bloß um Aufzüge, Rolltreppen und Automatiktüren – es geht vielmehr darum das große Ganze zu sehen: wie bewegen wir Menschen in und zwischen Gebäuden, und wie kann dies so reibungslos und komfortabel als möglich gestaltet werden.

Es ist uns ein Anliegen, dass Mitarbeiter ihre Arbeit bei KONE gerne verrichten, gleiche Möglichkeiten haben und Unterstützung bekommen, wenn sie sie benötigen.

Nach oben keine Grenzen

"Ich bin extrem stolz bei KONE zu arbeiten und denke KONE ist ein fantastischer Arbeitgeber für jede Frau, egal welcher Herkunft."
Bild

Bei KONE wollen wir Frauen in Führungspositionen sehen und fördern dies durch bestimmte Prozesse. Ein Teil davon ist beispielsweise, Kolleginnen zu identifizieren, welche das Potential haben zum Leader zu werden. Aus unbekannten Gründen, dürfte es doch immer noch so sein, dass Frauen öfter als Männer an ihren Fähigkeiten zweifeln. Wir unterstützen Frauen dabei, Führungsangebote zu suchen und selbstbewusst anzunehmen.

Hier bei KONE, gibt es denke ich nach oben keine Grenzen. Du kannst dir deine Ziele so hoch stecken, wie du möchtest. Ich bin extrem stolz bei KONE zu arbeiten und finde KONE ist ein fantastischer Arbeitgeber für jede Frau, egal welcher Herkunft.

Diversität zu fördern kann meiner Meinung nach nicht von den oberen Hierarchieebenen kommen, sondern geht jeden Einzelnen etwas an. Jeder muss verstehen, dass andere Menschen unterschiedlicher Meinung als wir selbst sein können, dürfen und sollen – und entsprechend damit umgehen. Gehen wir offen in den Dialog und sprechen über unsere unterschiedlichen Meinungen? Akzeptieren wir die Tatsache, dass wir unterschiedliche Ansichten haben?

Wir wollen unsere Differenzen schätzen, uns gegenseitig mit Respekt begegnen und gerne miteinander arbeiten.