Zurück zum Anfang

Sicheres Comeback ins Büro

Wie können sich Unternehmen auf eine sichere Rückkehr in das Büro nach einer Pandemie vorbereiten? KONE arbeitet mit mehreren Ökosystempartnern an diesem Thema und hat sich kürzlich mit Siemens zusammengetan, um intelligente, anpassungsfähige Lösungen zu entwickeln, die Menschen dabei helfen, beruhigt an ihre Schreibtische und in ihre beruflichen Gemeinschaften zurückzukehren.

14.01.2021

Die Welt begann kollektiv aufzuatmen, als die Nachricht von den COVID-19-Impfstoffen die Runde machte. Aber während sich die Unternehmen darauf vorbereiten, ihre Türen in hoffentlich nicht allzu ferner Zukunft wieder zu öffnen und die Impfungen ausrollen, wirft die Aussicht auf die Rückkehr ins Büro viele Sicherheitsbedenken auf. Ist dieser Aufzug zu voll? Kann ich den Knopf berühren? Halte ich am Getränkeautomaten einen sicheren Abstand ein?

Keine Panik: Die Technologie unterstützt Sie dabei. KONE und Siemens bündeln ihr Know-how, um gemeinsam ein sicheres, zukunftsfähiges Büro zu schaffen.

"Mit der Erfahrung von KONE im Bereich People Flow und der Infrastruktur-Expertise von Siemens sind wir ein perfektes Team, um intelligente, gesunde Gebäude der Zukunft zu schaffen", sagt Elisa Rönkä, Head of Digital Market Development bei Siemens Smart Infrastructure.

Eine App-fähige berührungslose Büroumgebung reduziert Gesundheitsrisiken, wenn sich Menschen durch Gebäude bewegen.
Eine App-fähige berührungslose Büroumgebung reduziert Gesundheitsrisiken, wenn sich Menschen durch Gebäude bewegen.

COVID schärft den Fokus auf Gesundheit und Sicherheit

Sowohl Siemens als auch KONE haben damit begonnen, das Büro der Zukunft neu zu denken, lange bevor "Virus" Teil unseres täglichen Vokabulars wurde.

"Wir arbeiten schon seit Jahren an einem reibungslosen, adaptiven Büroerlebnis. Unser KONE Office Flow-Paket umfasst Lösungen für berührungslosen Zugang, fortschrittliche Führung und optimierte Gruppierung der Fahrgäste. COVID hat lediglich Gesundheit und Sicherheit stärker in den Fokus gerückt", beschreibt Santeri Sillanpää, Product Line Manager für KONE Office Flow bei KONE.

Rönkä schließt sich dieser Meinung an: "Das technologische Grundgerüst gibt es schon eine Weile, aber jetzt begreifen die Menschen endlich die Dringlichkeit. COVID hat den Prozess der Neugestaltung von Büros beschleunigt."

Eine App zur Integration von Digitalem und Physischem

Das erste greifbare Ergebnis der KONE-Siemens-Partnerschaft ist Comfy, die Arbeitsplatzintelligenz-Plattform von Siemens. Comfy beinhaltet eine für Mitarbeiter zugängliche mobile App und eine Datenanalyseplattform, um eine Vielzahl von physischen und digitalen Systemen zu integrieren, wie z. B. Gebäudeautomatisierung, Beleuchtung, Anwesenheitssensoren, Indoor-Positionierung und Kalenderfunktionen.

"Über die App können Mitarbeiter Schreibtische und Räume buchen, durch das Büro navigieren, Kollegen finden und sich über Neuigkeiten am Arbeitsplatz auf dem Laufenden halten. Die Plattform sammelt auch Daten, um den Verantwortlichen ein besseres Verständnis dafür zu geben, wie die Büroräume genutzt werden", erklärt Comfy-CEO Erica Eaton.

Die Reduzierung von berührungsintensiven Oberflächen ist ein entscheidender Teil jeder Strategie für einen sicheren Wiedereinstieg ins Büro. Comfy und KONE arbeiten gemeinsam daran, berührungslose Aufzugsrufe in die Comfy-App zu integrieren, so dass sich die Mitarbeiter nur mit ihrem Telefon zwischen den Etagen bewegen können.


"Viele Kunden nutzen Comfy bereits, um den Personenfluss durch das Büro zu steuern und das Risiko der Virusverbreitung zu reduzieren", beschreibt Eaton.

Bedarfsorientierte Arbeitsplätze ermöglichen es den Mitarbeitern, selbst zu entscheiden, wie sie am produktivsten arbeiten möchten.
Bedarfsorientierte Arbeitsplätze ermöglichen es den Mitarbeitern, selbst zu entscheiden, wie sie am produktivsten arbeiten möchten.

Bedarfsorientierte Arbeitsplätze in aller Munde

Da sich das Konzept des "Arbeitsplatzes" mit beispielloser Geschwindigkeit verändert, ermöglichen Lösungen wie Comfy den Mitarbeitern zu entscheiden, wie, wann und wo sie arbeiten, um ihren Anforderungen an Produktivität und Zusammenarbeit am besten gerecht zu werden.

"Nach Monaten des Arbeitens von zu Hause aus sind die Menschen daran gewöhnt, mehr Freiheit und Flexibilität zu haben. Nur wenige von uns wollen zur Vollzeit-Büroarbeit zurückkehren. Die Mehrheit bevorzugt ein hybrides Modell, das Remote- und Bürotage kombiniert", beschreibt Rönkä.

Nahtlose, vorausschauende Automatisierung wird immer wichtiger werden, da sich die Art und Weise, wie wir arbeiten, weiter entwickelt. "Wenn ich zur Arbeit gehe, kennt mein zukünftiges Büro bereits meinen Kalender und meine Vorlieben. Alle Reibungspunkte werden eliminiert, um ein extrem flüssiges Benutzererlebnis zu schaffen, das an meine individuellen Bedürfnisse angepasst ist", stellt sich Rönkä vor.

Längerfristig wird die berührungslose Büroumgebung ein Schlüsselfaktor für wirklich autonome Gebäude sein, mit weiteren spannenden Innovationen, die bald aus der KONE-Siemens-Partnerschaft hervorgehen werden.

"Wir freuen uns, mit KONE an diesem wichtigen Aspekt des zukünftigen Arbeitsplatzes zu arbeiten", sagt Eaton abschließend.

Diese Seite teilen

Cookies

Um Ihnen ein optimales Erlebnis auf unserer Webseite bieten zu können, verwenden wir verschiedene Arten von Cookies. Diese ermöglichen es uns, die Nutzung der Webseiten zu analysieren, unsere Webseite für Sie zu optimieren und interessengerechte Inhalte über verschiedene Kanäle zu präsentieren. Mit dem Klick auf "Ich stimme zu" stimmen Sie der Verwendung zu. Sie stimmen zugleich zu, dass wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Webseite an Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen (z.B. Google Analytics) senden. Über „Cookie-Einstellungen“ haben Sie jederzeit die Möglichkeit Ihre Cookie-Auswahl anzupassen oder Ihre Einwilligung zu widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

WELCOME TO KONE!

Are you interested in KONE as a corporate business or a career opportunity?

Corporate site

Would you like to find out more about the solutions available in your area, including the local contact information, on your respective KONE website?

Your suggested website is

United States

Go to your suggested website