Back to top

KONE INTELLIVIEW™

AUFZUGSNOTRUF NACH ZWEI-SINNE-PRINZIP

EIN PLUS AN SICHERHEIT

NORMENKONFORME BARRIEREFREIHEIT

INFORMATIONEN UND WERBEEINNAHMEN

REDUKTION DER BETRIEBSKOSTEN

KONE INTELLIVIEW™ - DAS SYSTEM

AUFZUGSNOTRUF NACH ZWEI-SINNE-PRINZIP

Ein wichtiger Grundsatz der barrierefreien Gestaltung von Gebäuden und deren Ausstattung ist die Einhaltung des „Zwei-Sinne-Prinzips“. Demnach müssen immer mindestens zwei der drei Sinne "Hören, Sehen, Tasten" angesprochen werden. Informationen, die der Sicherheit und Orientierung von Menschen mit einer Hörschädigung dienen, müssen in Form des Zwei-Sinne-Prinzips zur Verfügung gestellt werden.

Das Fernotruf-System KONE IntelliView™ bietet den Vorteil, dass auch Menschen, deren Hör-, Sprach- oder Sehleistung eingeschränkt ist, den Aufzugnotruf - ohne fremde Hilfe - benutzen können. Mit KONE IntelliView™ können Personen im Notfall über die Sprechverbindung und/ oder über das visuelle Notruf-Protokoll in wenigen Schritten Hilfe anfordern.

Das TÜV-geprüfte KONE IntelliView™ System geht aktuell als einziges System der Aufzugsindustrie auf Anforderungen von schwerhörigen, gehörlosen oder sprachbeeinträchtigten Personen ein und erfüllt die Anforderungen des Bundes-Behindertengleichstellungsgesetzes.

EIN PLUS AN SICHERHEIT

Kameragestützte Notfall-Erkennung
Ein zusätzliches Plus der Sicherheit ist die kameragestützte Notfall-Erkennung. Wenn sich nach Notruf-Auslösung keine Person meldet, kann durch die Aktivierung der Kamera mittels Foto festgestellt werden, ob ein Einschluss vorliegt, bei dem die eingeschlossene Person nicht in der Lage ist zu kommunizieren. Da in diesem Fall „Gefahr im Verzug“ anzunehmen ist, ist die anlassbezogene Kameraaktivierung datenschutzrechtlich unbedenklich.

Technische und medizinische Hilfe
Im Anlassfall kann mithilfe dieser Funktion durch die KONE Notruf-Zentrale - neben der technischen - auch medizinische Hilfe veranlasst werden. Gleichzeitig verringert die Notfall-Erkennung auch Fehlalarme und die damit verbundenen Kosten, die der Betreiber zu tragen hätte.

Batteriepufferung
Ihre KONE IntelliView™ Einheit wird über eine vom Aufzug unabhängige Pufferbatterie mit Strom versorgt und ermöglicht selbst bei Stromausfall die Notbefreiung und Hilfe.

NORMENKONFORME BARRIEREFREIHEIT

Das Aufzugsgesetz schreibt für den Betrieb einer Aufzugsanlage eine Zwei-Wege Kommunikationseinrichtung vor, die mit einer ständig besetzten Notrufzentrale verbunden ist. Zusätzlich sieht das Bundes-Behindertengleichstellungsgesetz (BGStG) vor, dass derartige Systeme nach dem „Zwei-Sinne-Prinzip“ ausgeführt sind. KONE IntelliView™ ist das erste System mit dem Sie Ihre gesetzlichen Anforderungen zu 100% erfüllen.

Das KONE IntelliView™ System verbessert die Nutzung der Notruf-Kommunikation für Menschen mit Hör- und Sprachproblemen. Ein Notrufprotokoll nach dem Zwei-Sinne-Prinzip ermöglicht, neben der Anforderung technischer Hilfe, auch die Koordination medizinischer Hilfsmaßnahmen.

INFORMATIONEN UND WERBEEINNAHMEN

Das traditionelle „Schwarze Brett“ wird bunt, multimedial und reduziert die Betriebskosten
Über die kostenfreie VIEWAPP können Sie Ihre Displays mit Grafiken, Informationen und wichtigen Hinweisen versorgen. Automatische Algorithmen unterscheiden zwischen Auf- und Abwärtsfahrten. Medien werden nur ausgegeben, wenn Personen im Aufzug sind.

Informationen ausspielen, Einblicke erhalten
Als mögliche Informationen können zum Beispiel Orientierungshilfen, Serviceangebote oder aktuelle Nachrichten für Ihre Benutzer bereitgestellt werden. Die App bietet Ihnen auch Einblicke in die Fahrtenzahlen und den Status der Aufzüge.

Lassen Sie Ihr Notrufsystem durch Werbung sponsern
Sie haben die Wahl, ob Sie ausschließlich eigene Informationen über das KONE IntelliView™ System ausspielen oder auch Werbebotschaften Dritter zulassen und so Ihre Betriebskosten sponsern lassen.

Individuelle Tastenbelegung
Die großzügigen und robusten „YES“/“NO“-Tasten können über die kostenlose VIEWAPP mit wenigen Clicks belegt werden. Sie entscheiden, was die Personen im Aufzug sehen und können das Programm auch im Programmplaner für die Zukunft festlegen.

REDUKTION DER BETRIEBSKOSTEN

Reduktion der Fehlalarme
Durch den Einbau eines KONE IntelliView™ Systems können Sie neben den zahlreichen Vorteilen auch einfach Kosten sparen. KONE IntelliView™ verringert die Kosten für Fehlalarme durch kameragestützte Notfall-Erkennung.

Lassen Sie sich die Betriebskosten durch Werbung sponsern
Mit Ihrem KONE IntelliView™ System können Sie entscheiden, ob Ihr Aufzug mit dem VIEWMEDIA Server verbunden wird. Die optionale Anbindung an den VIEWMEDIA Server beteiligt Sie - ohne Aufwand Ihrerseits - am Werbeumsatz Ihres Aufzugs. Über den Bildschirm Ihres KONE IntelliView™ werden ausschließlich geprüfte Werbebotschaften geschaltet.

Verdienen Sie mit jeder Aufzugsfahrt
So können Sie im Idealfall Ihre kompletten Notrufbereitschafts- und Telefongebühren kompensieren, vielleicht sogar mehr als das. Die tatsächlichen Werbeeinnahmen sind abhängig von der jeweiligen Fahrtenzahl, der Anzahl der beförderten Personen und der Werbeauslastung.

Damit die Werbefläche für Sie eine Bereicherung bleibt, haben Sie die Möglichkeit mittels einer Kategorie-Sperre unpassende Inhalte (für Unternehmen, zum Beispiel den Mitbewerb) von Ihrem Aufzug fern zu halten.

KONE INTELLIVIEW™ - DAS SYSTEM

Für mehr Einblicke werfen Sie einen Blick in unser Produktvideo.

KONTAKT, BERATUNG ODER ANGEBOT GEWÜNSCHT?